Slipvibrator – Vibration für unterwegs

Slip VibratorVibratoren gibt es bereits seit über 3000 Jahren, denn bereits im alten Griechenland suchten Frauen Mittel und Wege, um sich prickelnde Momente mit pfahlartigen Gegenständen zu bescheren. Glaubt man Geschichten, dann bestand der erste Vibrator aus einer Papyrustüte, die mit Bienen gefüllt war. Diese Tüte soll Cleopatra verwendet haben, um die Klitoris zu stimulieren. Neben der Papyrustüte kamen damals aber auch Marmordildos zum Einsatz.

Die Vibratoren von damals können natürlich mit den heutigen Modellen nicht mithalten. Im Laufe der Zeit wurden die verschiedensten Sextoys erfunden, um Frau und Mann das Sexleben zu verschönern und zu erleichtern. Genaugenommen begann mit der Erfindung von Silikon in den 70er Jahren ein regelrechter Aufschwung. Zu den wohl jüngsten und modernen Vibratoren zählen:

  • Rabbits
  • Auflegevibratoren
  • Slipvibratoren
  • G-Punk Vibratoren

Jeder Vibrator hat seine speziellen Vorzüge und Nachteile. Aber was genau macht nun eigentlich den Slipvibrator aus? Und warum entscheiden sich viele Frauen für einen Slipvibrator?

Zum besten Slipvibrator im Vergleich

Der Slipvibrator im Detail

Wie es der Name Slipvibrator schon erahnen lässt, ist bei diesem speziellen Modell ein Vibrator in den Slip eingearbeitet, der der Frau zu jeder Zeit unheimliche Lustgefühle bereiten kann. Frauen können den Slip zu jeder Zeit tragen und sich somit wann und wo sie wollen, stimulieren lassen. Ob zum Spaziergang, im Büro, in der Straßenbahn oder zu einer anderen Gelegenheit, alles läuft ganz diskret ab, ohne das andere Leute etwas mitbekommen (vorausgesetzt, es artet nicht in Ekstase und lautes Stöhnen aus).

Eins steht jetzt schon fest, Frauen, die den Slipvibrator verwenden, werden öfters ein Lächeln auf den Lippen haben, als je zuvor. Die Vorteile des Slipvibrators sind Folgende:Slip Vibrator von amorelie

  • Nutzung zu jeder Zeit und überall
  • Ganz diskret und unauffällig anwenden
  • Ständige Stimulation
  • Reiz steigt dadurch, dass man entlarvt werden könnte

Für einige Frauen ist es besonders reizvoll und erregend, dass es eine andere Person mitbekommen könnte. Das spornt zusätzlich an und wirkt zusätzlich erregend. Sicherlich wird es auch einige Leute geben, die sich vielleicht über ein Dauergrinsen und die unbeschwerte und fröhliche Art wundern. Doch der Grund wird garantiert unentdeckt bleiben, da der Slip mit integriertem Vibrator besonders unauffällig ist.

Die verschiedenen Slipvibrator-Modelle

Wie auch bei vielen anderen Vibratoren gibt es vom Slipvibrator ebenfalls viele verschiedene Modelle. Unter anderem werden die speziellen Sextoys wie folgt angeboten:

  • Mit Vibro-Ei
  • Mit herausnehmbarer Vibrationseinheit
  • Mit Vibrationseinheit zur Klitoris-Stimulation
Frauen haben also die Wahl und können sich zwischen den verschiedenen Vibratoren ganz nach ihren Ansprüche und Vorstellungen an eine gelungene Stimulation entscheiden. Aber wie werden die verschiedenen Modelle nun eigentlich angewendet?

VibratorartAnwendung
Mit Vibro-EiZur Stimulation der Vagina und zur klitoralen Stimulation
Mit herausnehmbarer VibrationseinheitVaginale und klitorale Stimulation oder nur als Dildo verwendbar (je nach Modell)
Mit Klitoris-VibrationseinheitZur klitoralen Stimulation

Einige Frauen erleben unbeschreibliche Gefühle, schon alleine nur durch die Klitoris-Vibrationseinheit. Wird kommt dann auch noch eine vaginale Stimulation hinzu, dann kann das Lustempfinden besonders intensiv erlebt werden. Von daher kann es auch mal schwierig werden, sich unter Kontrolle zu behalten. Aber vielleicht ist auch gerade der Punkt reizvoll, dass sich die Frauen versuchen müssen, zu beherrschen, wenn sie den Slipvibrator unterwegs tragen. Die Vibratoren sind normalerweise mit einer kabellosen Fernbedienung ausgestattet, mit der die Vibration eingestellt werden kann.

Die Pflege und Reinigung des Slipvibrators

Hinsichtlich der Pflege und Reinigung gibt es bei Slipvibrator einige Dinge zu beachten. Generell müssen Sextoys ordentlich gepflegt und gereinigt werden. Die Sextoys kommen mit verschiedensten Körperflüssigkeiten in Berührung. Würde die Reinigung ausbleiben, wäre das ein optimaler Nährboden für Pilze, Bakterien und weitere schädlich Keime.

Dank der optimalen Reinigung der Vibratoren werden die Brutstätten von schädlichen Keimen erstickt. Nur so können sich Frauen vor Infektionen schützen. Vorzugsweise sollte ein Vibrator vor der Anwendung mit lauwarmem Wasser abgespült werden. Besonders wichtig ist aber das Einseifen und Abspülen nach der Anwendung des Vibrators.

Gerade bei Slipvibratoren ist äußerste Vorsicht geboten, da dieser erfahrungsgemäß doch über einen längeren Zeitraum in oder an der Vagina platziert wird.
Übrigens ist es auch besonders wichtig, das Sextoy nach der Reinigung gut abzutrocknen. Bei gerillten, genoppten und anderen Strukturen ist es wichtig, auch in den Vertiefungen etwas gründlicher während der Reinigung vorzugehen.

Das muss alles beachtet werden

Slipvibratoren müssen auch, wie andere Sextoys ordentlich behandelt und gepflegt werden. Vor jeder Anwendung ist es wichtig, auf Beschädigungen zu achten. Ist ein Vibrator defekt, dann sollte er zwingend ausgetauscht werden. Vibratoren können aus verschiedenen Materialien bestehen und von daher ist stets auf einen optimalen Umgang zu achten. Es kann beispielsweise nicht jedes Gleitmittel mit jedem Material verwendet werden. Manchmal ist es auch ratsam, lieber ein Kondom überzuziehen. Was genau gibt es bei welchem Material zu beachten?

MaterialHinweise
Silikon- Kein Gleitmittel auf Silikonbasis verwenden
- Nie zusammen mit anderen Silikon-Spielzeugen aufbewahren
Latex- Kontakt mit ölbasiertem Gleitgel und Massageölen vermeiden
- Für Latex-Allergiker nicht geeignet
Cyberskin- Ist ein spezieller, hautähnlicher Kunststoff
- Pflegepuder zur Pflege wichtig
- Mit Poren versehen und daher bei der Reinigung besonders aufpassen
Jelly- Vorzugsweise mit Kondom verwenden, da schädliche Inhaltsstoffe bei Asien-Importen
- Sofort entsorgen, wenn Beschädigungen sichtbar sind

Zu jedem Sextoy gibt es im Normalfall eine Bedienungsanleitung. Diese sollte sicher aufbewahrt werden und vorzugsweise parat liegen. Im Zweifelsfall kann in der Anleitung nochmal nachgelesen werden. Erfahrungsgemäß sind in der Bedienungsanleitung wichtige Hinweise zur Pflege und Reinigung des Slipvibrators ersichtlich.

Einige Dinge, wie die gründliche Reinigung nach der Anwendung sollten aber selbstverständlich sein. Um lange Freude mit dem Slipvibrator zu haben, sollte er an einem trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden, um das Material nicht zu strapazieren und Sonne und anderen Umwelteinflüssen auszusetzen.

Zum besten Slipvibrator im Vergleich

⇒ Zur Vibrator Startseite