So macht ihr euch beim Sex am Handy richtig heiß

Vibratoren spielen gerade dann eine große Rolle, wenn der Liebste gerade einmal nicht ‚griffbereit‘ ist. Häufig ist dann heißer Telefonsex am Handy mit paralleler Stimulation mittels eines Vibrators eine beliebte Praxis, um der Lust nachzugehen.

Dabei ist Sex am Handy schon lange kein Tabu mehr. Immer mehr Männer entscheiden sich für diese Art der sexuellen Befriedigung ihrer Gelüste. Nutze auch Du diese Möglichkeit, um auf Touren zu kommen. Die Damen am anderen Ende der Leitung freuen sich über jeden Anruf und sind auch bereit, Dir Deine Wünsche zu erfüllen – ganz egal, welche es auch sein mögen. Die mobile Erotik ist dafür da, Deine Fantasien hervor zu locken und Dir ein besonderes sexuelles Erlebnis zu bieten. Sei offen und bereit für ein unvergessliches Abenteuer über das Handy.

Wie könnt ihr euch so richtig heiß machen?

Damit der Telefonsex vom Handy ohne 0900er Vorwahl auch gelingt, gibt es ein paar Tipps, welche man beachten könnte. Sie dienen als Richtlinie, speziell dann, wenn man das erste Mal diese Form der Erotik erfahren will.

  • Keine Beleidigungen
  • Komplimente
  • Beschreibe, was Du gerade machst
  • Die Stimmlage macht`s
  • Rollenspiele und angepasste Gespräche
  • Kreativität und Einfallsreichtum
  • Hintergrundgeräusche

Nutte, Fotze, Hobbyschlampe sind Beleidigungen, auf welche Du unbedingt verzichten solltest! Die Damen sollen immerhin in Wallung gebracht und nicht abgeschreckt oder abgeturnt werden. Überlege Dir bereits im Vorhinein, wie Du das sexuelle Abenteuer erleben möchtest, wie der Dirty Talk von statten gehen sollte. Immerhin sollte auch die sexuelle Erregung der Dame am Hörer nicht außen vor gelassen werden. Wörter und Begriffe wie Muschi oder Pflaume kommen bei den Ladys der mobilen Erotik beispielsweise sehr gut an. Also scheue Dich nicht davor, einen Satz wie: „Deine feuchte Muschi macht mich so richtig geil“ zu

Telefonsex so heiß wie eine Flamme

nutzen. Du wirst erstaunt sein, was schon alleine dieser eine Aspekt für ein besonderes Gefühl beim Sex am Handy auslösen wird.

Auch Komplimente an die Ladys sind gerne gesehen, also nutz die Gelegenheit und baue diese in den Dirty Talk ein. Welche Frau hört nicht gerne ein paar schöne Worte.

Beschreibe beim Handysex was Du machst

Beschreibe auch genau, was Du gerade machst. Der Dirty Talk wird somit nicht langweilig, bleibt in Schwung und die Damen werden Dir sehr dankbar sein. Immerhin wollen auch sie genau wissen, was Du machst und ob Dich der Sex am Handy auch so richtig antörnt und scharf macht. Erzähle von Deinen Handlungen – aber achte dabei auf Deine Stimmlage. Monotones runter Rattern macht kein gutes Bild von Dir und die Ladys werden schnell die Lust am Sex verlieren. Also ändere Deine Stimmlage. Ein erotisches, sanftes Hauchen oder ein Flüstern gibt dem Liebesspiel am Handy gleich eine besondere Würze. Aber auch ein kurzes Aufschreien sollte nicht außen vor gelassen werden. Zeig den Damen somit, dass Du so richtig stark erregt bist und die Handlungen, den Dirty Talk absolut heiß findest. Die Stimmlage solltest Du auch der Partnerin anpassen und dem Umstand, wenn ihr ein Rollenspiel ausleben solltet.

Übernimmt die Lady am anderen Ende der Leitung die Kontrolle, gibst Du Dich devot und unterdrückt. Demnach sollte auch Deine Stimmlage klingen. Gerätst Du hingegen an eine Dame, welche selbst zurückhaltend ist und Dir die Führung überlässt, sollte Deine Stimme gehoben werden und dominant sein. Aber auch die Mischung während des Sex am Telefon macht´s. Verstelle Deine Stimmlage, aber übertreibe es nicht! Es sollte nicht zu sehr gespielt klingen.

Wie es der Begriff Dirty Talk schon selbst erklärt – schmutzige Gespräche können ebenso antörnend sein. Auch hier spielt wieder die richtige Mischung die entscheidende Rolle und die Tonlage natürlich auch. So sollte dieses nicht in ein Macho Gehabe überschlagen, sondern in Form von Komplimenten an die Damen näher treten. Man macht sich gegenseitig scharf – es erfüllt seinen Zweck.

Bei Kosenamen für die Damen sollte man vorsichtig sein. Gerne werden Tiernamen vergeben, was bei den Ladys jedoch nicht immer gut ankommt. Geile Sau beispielsweise ist ein Ausdruck, den Du auf jeden Fall vermeiden solltest! Auch, wenn Du es möglicherweise anregend findest und der Lady ein Kompliment machen möchtest – achte auf Deine Wortwahl und überlege Dir eine andere Art, der Frau zu zeigen, dass sie Dich scharf macht.

Sei kreativ beim Sex am Handy

Grundsätzlich steht Deiner Kreativität und Deinem Einfallsreichtum beim Handy Sex nichts im Wege, ganz im Gegenteil! Lass Deiner Fantasie freien Lauf, nutze die Chance, ein besonderes, sexuelles Erlebnis zu bekommen. Nur Mut – die Ladys beißen nicht! Es kommt beim Gegenüber sehr gut an, wenn Du Dich öffnest und Deine intimsten Wünsche und Gedanken teilst. Nur so kann Dir ein befriedigendes Abenteuer garantiert werden.

Zum Schluss sollte jedoch die Geräuschkulisse im Hintergrund nicht vergessen werden. Wenn Du an Dich selbst denkst; Du findest es doch sehr erregend und Frau mit Smartphone beim Telefonsexansprechend, wenn Du hörst, wie die Dame mit ihren Genitalien spielt, vor allem, wenn diese bereits extrem feucht sind. Umgekehrt ist es aber genauso! Lass die Ladys an Deiner Handarbeit teilhaben. Auch sie törnt es an, wenn Du Dein bestes Stück reibst und sie dadurch extrem scharf gemacht werden und vielleicht auch zu einem ihrer Lieblingsspielzeuge greifen.

Fazit

Lass Dich überraschen von einem aufregenden Handysex Erlebnis. Beachte die genannten Punkte und Du wirst sehen, was alles beim Sex am Handy möglich ist. Komplimente, Beschreibung Deiner Taten, Äußerung Deiner intimsten Wünsche und Gedanken und die Geräuschkulisse im Hintergrund machen das Liebesspiel am Telefon zu einem besonderen Erlebnis für Dich und die Dame am anderen Ende der Leitung. Lass Dich von den erregenden Eindrücken überraschen und genieße eine sexuelle Befriedigung der Extraklasse.

Auch interessant...

Welcher Vibrator für Einsteiger? Vibrator ab welchem Alter?

Ab wie vielen Jahren einen Vibrator kaufen/verwenden? Welchen Vibrator für den Einstieg?

Ab wie vielen Jahren einen Vibrator kaufen/verwenden? Oft kommt schon bei pubertierenden Mädchen die Frage ...